Staublaus (Psocoptera)

 

Aussehen:

Staubläuse sind nur 1,2 bis 2,3 Millimeter große, zarte und meist hell gefärbte Insekten mit zum Teil recht langen und dünnen Antennen. 

Lebensraum:

Man findet sie an Pflanzen, unter Rinden, an Baumstämmen und Totholz, in Vogelnestern oder auch in Gebäuden.

Ernährung:

Staubläuse ernähren sich hauptsächlich von Schimmelrasen, die sich an feuchten Wänden oder auf Lebensmitteln gebildet haben. Getreideprodukte bieten den Staubläusen meist recht gute Lebensbedingungen, während Hülsenfrüchte, Eipulver, Nudeln oder Trockenmilch kaum befallen werden.

Schadwirkung:

Die Staubläuse fressen den kaum sichtbaren Schimmelpilzrasen von z.B. der Tapete ab und hinterlassen einen feinen Papierstaub. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Staubläuse ebenso wie Hausstaubmilben Allergien auslösen können.

Entwicklung:

Ein Weibchen legt im Lauf seines Lebens ca. 100 - 110 Eier. Diese werden in Gebäuden ganzjährig produziert, so dass hier mindestens sechs bis acht Generationen pro Jahr entstehen können. Die Lebensdauer von Staubläusen beträgt etwa zehn bis zwölf Wochen.

Kontaktieren Sie uns!

Anruf oder E-Mail für eine unverbindliche Anfrage.
  • White Facebook Icon

DIE SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG

Europastraße 8, 1. OG West

6322 Kirchbichl | Tirol

+43 5332 21551

info@die-sbk.at

DIE SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG

Feldgasse 11/2

3495 Rohrendorf bei Krems

+43 664 5662373

info@die-sbk.at

DIE SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG

Baranygasse 5/4

1220 Wien

+43 664 5662373

info@die-sbk.at

Soforthilfe
+43 664 566 2373